Glück auf...

Veröffentlicht am 20.08.2020

Banner zur BOOM-Ausstellung in Gelb mit historischem Motiv

...glück auf, der Steiger kommt!

Das Steigerlied liefert seit Jahrhunderten den Grundsound für Sachsen und seine Bewohner.

Komponiert im Erzgebirge verbindet es Geschichte und Gegenwart, Arbeitsalltag und Tradition. Denn seit über einem halben Jahrtausend ist Sachsen ein Land, das von Bergbau und Industrie geprägt wird.

Angelockt vom Silber, befeuert durch Steinkohle, harte Arbeit und Erfindungsgeist entstand hier eine einzigartige europäische Kulturlandschaft auf Basis der Industrie.

Die 4. Sächsische Landesausstellung »Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen« im Audi-Bau Zwickau widmet sich noch bis zum 31. Dezember 2020 diesem elementaren Bestandteil sächsischer Identität.
Die Schau im Audi-Bau Zwickau und sechs vertiefende Schauplatzausstellungen in Südwestsachsen präsentieren die sächsische Industriekultur von der Vergangenheit bis in die nahe Zukunft.  

Mit dem Begriff »Industriekultur« kann dabei die sächsische Mentalität und Kultur ganz neu verstanden werden. Industriekultur bezieht sich nicht allein auf die Geschichte von Unternehmen und Produktionen, sondern schließt auch die Folgen von industriellen Innovationen auf Menschen, Kultur und Umwelt mit ein. Wie Schimanski und Trinkhalle für das Ruhrgebiet stehen, so gehören Räuchermann und Revolution, Audi und Trabi zu Sachsen.
Die alte Weisheit, dass alles vom Berge her kommt, ist dabei die Basis, mit der sich die sieben Ausstellungen zusammenführen lassen. Die Entdeckung gewaltiger Silbervorkommen im Erzgebirge führte ab dem Mittelalter zu einem enormen Boom und schuf die Basis für Sachsen als Industrieregion. Damit begann hier eine Erfolgsstory, die bis in die Gegenwart andauert und sich durch alle Umbrüche immer wieder neu erfand.

Die Zentralausstellung im Audi-Bau Zwickau erzählt diese Geschichte von Traditionen und permanenten Aufbrüchen.
Auf 2.500 m² wird die Industriekultur in Sachsen vom Bergbau im Mittelalter über die Klassenkämpfe im Kaiserreich, bis zu künstlicher Intelligenz beleuchtet. Über 500 Exponate bezeugen die reiche Industriekultur Sachsens im Herzen Europas.

Fazit: Wer Sachsen verstehen will, muss diese Ausstellungen gesehen haben.

 

Weitere Informationen zur Landesausstellung in Zwickau und den sechs Schauplatzausstellung finden Sie online unter www.boom-sachsen.de.