Kleiner Mann - was nun?

Premiere im Fritz-Theater am 24.09.2021
Nach dem Roman von Hans Fallada

Pinneberg, ein rechtschaffener junger Mann, der alles tut, um ja nicht arbeitslos zu werden, kämpft sich durchs Leben.

Getrieben von der Liebe zu seinem Lämmchen, die ein Kind erwartet, nimmt er jede Arbeit an, um seine kleine Familie zu ernähren.

Doch die Weltwirtschaft läuft aus dem Ruder, der Konkurrenzdruck am Arbeitsplatz steigt, Menschen entwickeln sich zu Raubtieren, die Gesellschaft radikalisiert sich. Kleiner Mann-was nun?

Falladas Roman aus dem Jahre 1932 fragt nach Möglichkeiten von Solidarität und individuellem Glück angesichts einer Gesellschaft, die von ökonomischen Zwängen beherrscht wird.

Sehen Sie diesen Herbst den 1. Teil - bis Berlin dieser anrührenden Geschichte.
Im Frühjahr nächsten Jahres folgt dann Teil 2- ab Berlin.

Es spielen: Silvia Klemm, Isabelle Weh, Alica Weirauch, Hardy Hoosman, Benjamin Mährlein, Marvin Reich und Thomas Weidauer
Regie: Hardy Hoosman

weitere Informationen finden Sie hier