Ruhestand

Aktenstapel

Wenn der Ruhestand zum Papierkrieg wird – nutzen Sie die Möglichkeit einer freundlichen anwaltlichen Beratung!
Mit dem Ruhestand wird das Leben leichter?
Nun, manchmal hat man den Eindruck, der Ruhestand ist nur dafür da, im Dschungel der Ämter und Kassen in Anträgen und Bescheiden zu versinken.


Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko von chronischen Erkrankungen. Damit wird medizinische und soziale Versorgung notwendig.  Die Anerkennung einer Schwerbehinderung oder einer Pflegestufe, vorzeitige Verrentung oder die Versorgung mit einer Reha-Maßnahme: für alles müssen Sie einen Antrag stellen, Sie müssen Nachweise beschaffen und behördliche Sachbearbeiter überzeugen.

Außerdem sollten Sie spätestens jetzt an die Vorsorge für den eigenen medizinischen Notfall denken: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht schaffen geregelte Verhältnisse. Nur, was soll drinstehen und wohin dann mit den erstellten Unterlagen?

In unserer Kanzlei helfen wir täglich Menschen bei der Bewältigung all dieser Herausforderungen. Wir beraten bei der Antragstellung, bringen Struktur und Ordnung in die einzelnen Ansprüche und erstellen gemeinsam mit unseren Mandanten Vorsorgeregelungen. Und natürlich vertreten wir Sie auch vor Gericht und gegenüber den Ämtern und Behörden.Oftmals hilft aber auch schon eine freundliche Beratung, um wieder einen Überblick zu schaffen und um zu erfahren, für welche Anträge es sich zu kämpfen lohnt und von welchen Fronten man sich besser zurückziehen sollte.

Wir sind für Sie da und beraten Sie vor Ort im Raum Chemnitz und im Raum Zwickau. Sprechen Sie uns an!

Rechtsanwälte für Medizinrecht
Döscher-Schmalfuß und Partner

Hohe Straße 37
09112 Chemnitz
Telefon: 0371/64616610
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.medizinrechtsanwalt.de