Aktivangebote

Blick auf Hütten in der Landschaft

Aktivangebote zum Auftakt der Wandersaison in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz

Die Wanderhochsaison in der Sächsischen Schweiz hat begonnen. Die Mitarbeitenden der Nationalpark- und Forstverwaltung von Sachsenforst haben in den letzten Wochen viel Arbeit investiert, um den Saisonstart vorzubereiten.


Sechs Nationalpark-Infostellen wieder offen

Wer gern natürliche aber auch kulturelle Besonderheiten entdeckt, kann ab sofort wieder täglich von 10 bis 18 Uhr in einer der sechs Nationalpark-Informationsstellen in verschiedenen Ausstellungen anregendes über Geschichte, Lebensräume oder Waldentwicklung im Elbsandsteingebirge erfahren. Der Eintritt ist frei.

Viele Wanderwege im Nationalpark sind repariert und offen, Schwedenlöcher zunächst provisorisch ab Anfang Mai geöffnet

Die Nationalpark- und Forstverwaltung hat ihre bis Mitte März im Nationalpark geplanten Waldpflegemaßnahmen abgeschlossen. Nahezu alle betroffenen Wege sind instandgesetzt. Während der aktuell noch laufenden aufwändigen Sanierung der Schwedenlöcher führt eine schöne Umleitungsstrecke über den Rathewalder Fußweg in den Amselgrund. Ein Abstecher zur Rathewalder Mühle ist zu empfehlen. Von dort geht es in Richtung Rathen und bei der Felsenbühnenkasse oder später in Rathen wieder hoch zur Bastei. Der Wanderstrecke wird dadurch 10 – 15 min länger zu laufen, ist aber weniger beschwerlich.

Wegemarkierungen und Übernachtungsplätze am Forststeig für den Saisonstart am 02. April erneuert

Um Besuchern die Orientierung im Gelände zu erleichtern, haben sich auch Freiwillige engagiert – beispielsweise beim Aktionstag Forststeig im Landschaftsschutzgebiet der Nationalparkregion. Sie schnitten Wege frei und frischten Farbmarkierungen an Bäumen auf. Aktuell werden noch Umleitungen ausgeschildert, beispielsweise zum Schutz von Vorkommen des seltenen Waldläusekrauts auf Teilstrecken des Forststeigs. Forststeigsaison ist vom 2. April bis 31. Oktober.

Nahezu täglich: die Entdeckertouren 2024

Ebenfalls begonnen haben die diesjährigen Entdeckertouren. Täglich außer mittwochs und sonntags laden zertifizierte Nationalparkführer zu Themenwanderungen durch Nationalpark und Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz, auf denen Groß und Klein die Nationalparkregion neu entdecken und mehr über ihre Tier-, Pflanzen- und Felsenwelt erfahren können. Neben den Entdeckertouren bieten die ausgebildeten Nationalparkführer eine Vielzahl weiterer Leistungen und individueller Angebote.

Über 50 geführte Wanderungen mit den Förstern, Rangern und Umweltbildnern der Nationalpark- und Forstverwaltung

Ein weiterer Service der Nationalpark- und Forstverwaltung von Sachsenforst sind thematische Wanderungen im Schutzgebiet. Bei über 50 Exkursionen informieren Förster, Ranger und Umweltbildner bis Ende Oktober bei Erlebniswanderungen beispielsweise zu Felsen und Flüssen. Die Veranstaltungen der Nationalpark- und Forstverwaltung von Sachsenforst sind generell kostenlos. Anmeldungen sind über das NationalparkZentrum möglich. Über diese und weitere Termine informiert der Veranstaltungskalender online sowie die gedruckte Veranstaltungsbroschüre.

Waldbrandsaison – bitte nicht feuern oder rauchen

Übers Osterwochenende besteht laut Gefahrenprognose des Deutschen Wetterdienstes erhöhte Waldbrandgefahr in der Region. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, das Rauch- und Feuerverbot im gesamten Wald zu respektieren – auch bei niedriger amtlicher Waldbrandgefahrenstufe. Um Waldbrände zu verhindern, sind etwaige Rauchentwicklungen umgehend unter 112 zu melden. Die Förster und Ranger danken für Aufmerksamkeit und diese wichtige Form der Unterstützung.

Schutz der Kernzonen entlang der Grenze – gemeinsame Rangerdienste der Nationalparkwacht Sächsische und Böhmische Schweiz

Mit dem Frühjahr hat auch die Waldbrandsaison begonnen. Vor Austreiben der Vegetation ist die Waldbrandgefahr mit am höchsten. Daher verstärkt die sächsischen und tschechischen Ranger die gemeinsamen Kontrollen vor allem an den Osterfeiertagen. In den Kernzonen der Nationalparke dürfen nur gekennzeichnete Wege begangen werden. Diese verstärkten Kontrollen leisten die Ranger auch, um die Besucher zu informieren und illegale Lagerfeuer abseits der Wege zu verhindern.

Service zu Naturerlebnissen

Die Nationalpark- und Forstverwaltung von Sachsenforst wünscht allen Besucherinnen und Besuchern viele schöne Naturerlebnisse in der Nationalparkregion.

 

Ansprechpartnerin:

Nadja Rademacher

Sachbearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit-Netzwerk
STAATSBETRIEB SACHSENFORST
Nationalpark- und Forstverwaltung Sächsische Schweiz
Tel.: +49 35022 900-625
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto: Maren Pussak


Dieser Beitrag wurde uns zur Verfügung gestellt von der:

Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH
Bautzner Straße 45/47
01099 Dresden
Tel.: +49 351 491700
Fax: +49 351 4969306
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weitere Informationen finden Sie hier