Frisch aufgelegt

Elberadweg-Handbuch 2024

Das offizielle Handbuch zu einem der beliebtesten Fernradwege durch Deutschland erscheint komplett aktualisiert. Radwanderer können es ab sofort kostenfrei bestellen.

Natur, Panoramen und Weltkultur: Der Elberadweg zwischen Riesengebirge und Nordseeküste zählt laut ADFC Radreiseanalyse zu den beliebtesten Radreiseerlebnissen Mitteleuropas. Kein Fernradweg stand in der 25-jährigen Geschichte des Rankings häufiger auf Platz 1. Jetzt erscheint das offizielle Handbuch zur Route in einer komplett aktualisierten Neuauflage. Die Broschüre im praktischen Querformat passt in die Lenkertasche und informiert Radurlauber über alles, was sie zur Tourenplanung und unterwegs wissen müssen – vom exakten Streckenverlauf bis zur Unterkunft für die Nacht. Das Elberadweg-Handbuch 2024 kann kostenfrei unter www.elberadweg.de bestellt oder heruntergeladen werden. Auch in den Touristinformationen entlang der Elbe ist es demnächst erhältlich.

Grenzüberschreitend und naturnah
Der Elberadweg ist ein grenzüberschreitendes Projekt: 860 Kilometer verlaufen auf deutschem, 360 auf tschechischem Boden. Dabei durchquert der Weg ohne nennenswerte Steigungen beeindruckende Naturlandschaften wie das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe oder die Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz. Radler erleben links und rechts des Stroms auch eine geschichtsreiche Kulturlandschaft: charmante Kleinstädte wie Pirna, Meißen, Torgau, Wittenberg, Dessau-Roßlau, Havelberg, Hitzacker und Lauenburg laden ebenso zur Entdeckung wie die Kulturmetropolen Hamburg, Magdeburg und Dresden. Ein Abzweig entlang der Moldau führt sogar bis nach Prag.

Eine besondere Stärke des Elberadweges ist die Vielzahl von Gastgebern, die sich auf Radwanderer eingestellt haben. Mehr als 400 Gaststätten und Unterkünfte sind als „Radfreundlich am Elberadweg“ zertifiziert. Erkennbar sind sie an der entsprechenden Plakette. Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen ermöglichen zum Beispiel Kurzaufenthalte von nur einer Nacht. Auch eine sichere Unterstellmöglichkeit für Fahrräder finden Gäste hier.

Neu am Weg in Sachsen: ADAC-Radservicestationen
Das Elberadweg-Handbuch, das auf Deutsch und auf Tschechisch erscheint, hilft mit 21 aktualisierten Detailkarten nicht nur den Weg und Unterkünfte, sondern auch die neuen Reparaturmöglichkeiten des ADAC Sachsen zu finden. An mehreren Standorten entlang des Elberadweges hat der Automobilclub im vergangenen Jahr Radservicestationen eingerichtet. An den gelben Säulen erhalten Radfahrer alles für kleinere Reparaturen.

Darüber hinaus listet das Handbuch Sehenswürdigkeiten sowie Anschluss- und Verbindungsradwege auf. Fähren mit Fährzeiten, Brücken, Bahnhöfe und Touristinformationen sind ebenfalls verzeichnet. In der Heftmitte findet sich eine Übersicht mit Hinweisen zu Gastronomie, E-Bike-Ladestationen oder Geldautomaten an der Strecke.

In die aufwändige jährliche Aktualisierung der Daten und Karten teilen sich die vier regionalen Koordinierungsstellen des Weges in Deutschland und Tschechien. Dank der Unterstützung durch die Elberadweg-Projektpartner ist das Handbuch kostenlos. Tagesaktuelle Meldungen zur Strecke ergänzt das offizielle Portal www.elberadweg.de.

Diese Information wurde uns zur Verfügung gestellt von:
Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH
Bautzner Straße 45/47
01099 Dresden
Tel.: +49 351 491700
Fax: +49 351 4969306
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weitere Informationen finden Sie hier